Berichtsprofil

Der Nachhaltigkeitsbericht des Volkswagen Konzerns erscheint seit 2011 jährlich. Der vorliegende Bericht informiert über die Nachhaltigkeitsaktivitäten des Konzerns im Geschäftsjahr 2013 (1. Januar bis 31. Dezember 2013). Redaktionsschluss war der 31. Januar 2014. Er erscheint in Deutsch und Englisch. Der nächste Konzernnachhaltigkeitsbericht wird im zweiten Quartal 2015 veröffentlicht.
Im Kapitel „Strategie“ stellt der Bericht die strategischen Grundlagen im Konzern dar, um Nachhaltigkeit in allen Marken umzusetzen. In den Kapiteln „Wirtschaft“, „Menschen“ und „Umwelt“ stellt er jeweils unseren Managementansatz vor und skizziert anschließend die Umsetzung zu den einzelnen Aspekten. Die wesentlichen konzernweiten Kennzahlen und das konzernübergreifende Nachhaltigkeitsprogramm sind im Kapitel „Ziele und Zahlen“ dargestellt. Wesentliche Änderungen in den Besitzverhältnissen oder bei der Datenerfassung berichten wir auf Seite 5 und 122.
Im Sinne eines Fortschrittsberichts wollen wir uns auf das Wesentliche konzentrieren und dennoch ein ausgewogenes Bild unserer Aktivitäten unter Einbeziehung aller Marken und Gesellschaften des Konzerns vermitteln. Vier davon veröffentlichen bereits einen eigenen Nachhaltigkeitsbericht im Turnus von ein oder zwei Jahren - Audi, MAN, Scania und ŠKODA. Porsche wird 2014 erstmals einen Bericht vorlegen.

Grundlagen

Der Bericht wurde nach den Standards der Global Reporting Initiative (GRI) der dritten Fassung erstellt. Dabei kam erstmals ein IT-System zum Einsatz, das künftig zur konzernweiten Datenerfassung und Steuerung sowie auch für das Stakeholdermanagement im Konzern ausgebaut werden soll. Wichtige inhaltliche Anregungen gaben uns die Fragebögen und Bewertungen nachhaltigkeitsorientierter Ratingagenturen, insbesondere RobecoSAM. Außerdem haben wir uns am Standard AA1000 zur Einbeziehung der Stakeholder orientiert und dies durch einen Wirtschaftsprüfer bestätigen lassen.
Zur Identifikation wesentlicher Themen wurden die Ergebnisse aus dem seit vielen Jahren etablierten Stakeholderpanel des Volkswagen Konzerns sowie den aktuellen und umfassenden Stakeholderbefragungen der Konzerngesellschaften Audi, MAN, Porsche und Volkswagen Financial Services herangezogen. Die Wesentlichkeitsmatrix wurde im Konzern-Steuerkreis CSR & Nachhaltigkeit validiert. Die Empfehlungen des Stakeholderpanels aus der Evaluation des Konzernnachhaltigkeitsberichts 2013 haben wir im vorliegenden Bericht ebenso berücksichtigt wie die Hinweise des Wirtschaftsprüfers zum Konzernnachhaltigkeitsbericht 2012.

Standards

Der Bericht wurde vom Konzernvorstand freigegeben und vom Wirtschaftsprüfer geprüft. Er erfüllt die oberste Anwendungsebene GRI A+. Das hat GRI anhand eines Level Check bestätigt. Die Erfüllung der Indikatoren der GRI wird im GRI-Index abgebildet, außerdem auch die Umsetzung der für den Fortschrittsbericht an den Global Compact der Vereinten Nationen relevanten Kriterien. Im GRI-Index wird darüber hinaus die Übereinstimmung mit dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex dargestellt.

Weiterführende Informationen

Die Inhalte des vorliegenden Berichts sind eng verzahnt mit weiterführenden Informationen, die eine eigene Microsite zum Bericht bietet: Unter www.nachhaltigkeitsbericht2013.volkswagenag.com stehen sämtliche Texte und Grafiken des Berichts einschließlich weiterer Dokumente zur Verfügung (nummerierte Liste der Links). Wo immer im Bericht auf vertiefende Inhalte im Internet verwiesen wird, sind die Stellen im Text mit nummerierten Symbolen markiert. Auf der Microsite hilft eine prominent dargestellte und entsprechend nummerierte Linkliste beim raschen Zugriff auf die Dokumente. Aktuelle Nachrichten zu Nachhaltigkeit im Volkswagen Konzern werden laufend im Konzernportal eingestellt; seine Inhalte wurden gemäß dem Bericht 2013 angepasst: www.volkswagenag.com/nachhaltigkeit

Redaktionelle Hinweise

Die Angaben in diesem Bericht beziehen sich auf den gesamten Volkswagen Konzern. Sofern Informationen nur einzelne Konzernmarken betreffen, wird dies im Text kenntlich gemacht. Der besseren Lesbarkeit halber sprechen wir im Bericht durchgängig von Mitarbeitern. Damit meinen wir selbstverständlich alle unsere weiblichen und männlichen Beschäftigten. Gleiches gilt auch für Formulierungen wie Teilnehmer, Vertreter, Lieferant etc.

Zukunftsbezogene Aussagen

Dieser Bericht enthält Aussagen, die sich auf die künftige Entwicklung des Volkswagen Konzerns und seiner Gesellschaften sowie wirtschaftliche und politische Entwicklungen beziehen. Diese Aussagen stellen Einschätzungen dar, die wir auf Basis aller uns zum Zeitpunkt der Berichtserstellung verfügbaren Informationen getroffen haben. Sollten die zugrunde gelegten Annahmen nicht eintreffen oder weitere Risiken eintreten, können die tatsächlichen Ergebnisse, die Entwicklung und die Leistungen des Konzerns von den dargestellten Einschätzungen abweichen. Der Volkswagen Konzern übernimmt daher keine Gewähr für die hier dargestellten zukunftsgerichteten Aussagen.