Unser weltweiter Ansatz.

Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung hat im Volkswagen Konzern Tradition und ist Teil der Unternehmenskultur. Weltweit engagieren wir uns in mehr als 100 Projekten zur Wahrnehmung unserer bürgerschaftlichen Verantwortung. Bei der Auswahl legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Kontinuität und die Nachhaltigkeit unserer Engagements. Als sozioökonomischer Impulsgeber möchten wir vor Ort zu Strukturentwicklung und Chancengleichheit beitragen.

Engagement im Einklang mit den Konzerngrundsätzen

Der Volkswagen Konzern unterstützt eine Vielzahl von Projekten, die Kunst und Kultur, Erziehung, Wissenschaft, Gesundheit und Sport fördern oder der Entwicklung regionaler Strukturen und dem Naturschutz dienen. Als Entscheidungsrahmen für alle unsere Engagements im Bereich der unternehmerischen Verantwortung (Corporate Social Responsibility, CSR) gelten folgende wesentliche Leitüberlegungen:

  • Sie stehen in Übereinstimmung mit den Konzerngrundsätzen und adressieren zugleich ein spezifisches lokales oder regionales Thema.
  • Sie sind Ausdruck der Vielfalt im Konzern sowie in der gesellschaftlichen Umgebung, in der die Projekte durchgeführt werden.
  • Sie entstehen in einem engen Stakeholderdialog mit den örtlichen Akteuren, die in die Umsetzung eingebunden sind.
  • Das Projektmanagement erfolgt vor Ort in der Verantwortung der dort tätigen Einheiten.

Beispielhaft für unsere Aktivitäten als guter Unternehmensbürger stehen auch die langjährigen und umfassenden Kooperationen mit dem Naturschutzbund Deutschland e. V. und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK). Ähnliche Kooperationen werden auch in den Konzerngesellschaften gepflegt, beispielsweise bei MAN mit SOS Kinderdorf. Diese und die nachfolgend dargestellten Projekte verdeutlichen unsere CSR-Philosophie im Sinne der Kontinuität und Nachhaltigkeit.
Als einer der weltweit größten Automobilhersteller mit Fertigungsstätten auf fast allen Kontinenten wollen wir Mehrwert schaffen in den Regionen, in denen wir tätig sind. Von unserem Handeln sollen Mitarbeiter wie Aktionäre, Anwohner wie Kunden profitieren. Zahlreiche Projekte, mit denen wir dieses Anliegen umsetzen, haben wir auch in unserer 2012 veröffentlichten Broschüre „Verantwortung kennt keine Grenzen“ zusammengestellt.  37

stiftungEN im volkswagen Konzern